HR EN DE
  • Buche sofort oder weine morgen!

LAGE

Stellen Sie ihr Zelt auf oder parken Sie Ihr Wohnmobil im Herzen der dalmatinischen Küste, bei Zadar. Genieβen Sie die Ruhe, die Sonne, das Meer und den Duft der Luft vom Velebit und doch bleiben Sie in der Nähe der Nationalparks, Split, Dubrovnik und anderen Attraktionen.

KROATIEN ZADAR

KROATIEN

Zwischen dem adriatischen Meer und dem Rest Osteuropas befindet sich „Lijepa naša“ (Unser schöne Heimat“), ein herrlich natürliches abwechslungsreiches Land mit dem saubersten Meer der Welt, 8 Nationalparks und 1246 Inseln, die bereit zum Erforschen sind. Erwähnenstwert sind auβerdem der frische Fisch, die ausgezeichneten lokalen Weine und all die frische und geschmackvolle Nahrung, die überall herum wächst.

Die Vielfalt besteht nicht nur in der Natur, sondern auch in der Kultur, Sprache, dem Klima, der Mentalität, dem Lebensstil, der Küche und sogar im historischen Erbe.

Fangen wir mit dem Klima an. In Zadar ist offensichtlich ein mediterranes Klima, mit Temperaturen von 6-11 ºC im Januar und 21-30 ºC im August.

Wir haben die sonnigsten Strände im Mittelmeerraum, mit mehr als 2600 Sonnenstunden im Jahr und einer Meerestemperatur von 25-27 ºC im August.

Wir haben eine reiche Geschichte, weil wir, wie alle über uns sagen wollen, das Bollwerk des Christentums und das Schlachtfeld unterschiedlicher Zivilisationen sind. Um nicht an Zeit zu verlieren, haben wir Ihnen eine Liste des geschützten Weltkulturerbes der UNESCO zusammengestellt:

Euphrasis Basilika in Poreč
Diokletian Palast in Split – in der Nähe von Odmoree
Kathedrale in Šibenik – sehr nahe bei Odmore (oho, 3 von 4, nicht schlecht  )

Kroatien ist das Heimatland der Kravatte, des Licitar Herzes, der Pager Spitze und des Schafskäses.

ZADAR

Auf halbem Wege zwischen Rijeka und Split hat sich Zadar als Herz Dalmatiens entwickelt, ,mit städtischen Musikfestivals, den einzigen Meeresorgeln der Welt und dem Gruβ an die Sonne, einer interaktiven Installation, die durch die Sonnenenergie betrieben wird. Da sind auch die Reste des römischen Forums, die romanische Kirche des Hl. Donat, die Stadtmauern, Türme, Museen, Bars, Restaurants und angeblich der schönste Sonnenuntergang der Welt.

Folgt man den historischen Aufzeichnungen, so war Zadar schon immer ein lebhafter Ort . Fangen wir mit der Halbinsel an, die mit einer Stadtmauer umgeben ist, die sich dort noch seit dem Aufenthalt des römischen Kaisers Augustus befindet, d.h. ein ganzes Jahrhundert vor der Geburt Christi. Die Spuren kann man überall um der romanischen Kirche des Hl Donat erkennen, die zum Symbol Zadars wurde.

Wenn Sie Kirchen mögen, wird es Sie freuen zu hören, dass es in Zadar sehr viele gibt. Fangen Sie mit der Kathedrale der Hl. Anastasia an, die zum Teil ein frühchristliches Basilikum und zum Teil eine romanische Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert ist. Auβerdem gibt es dort noch das Benediktinerkloster der Hl. Maria, erbaut nach Lombart romansicher Architektur (falls Sie Archäologie und Architektur interessieren).

Die Stadtmauern entstanden in verschiedenen historischen Epochen, vom Mittelalter bis zur venezianischen Herrschaft. Heute stehen von allen Mauern nur noch acht Tore, unter denen das Landtor am schönsten ist. Einen Blick wert sind auch das Meerestor, sowie das Tor des Hl. Roko. Können Sie alle fünf aufzählen? Während Ihres Spaziergangs auf der Halbinsel werden Sie sicher auch auf der Kallelarga, der Hauptstraβe des historischen Zentrums, spazieren gehen. Hier geschieht alles wichtige, egal zu welcher Jahreszeit und sie ist der perfekte Ort zum Kaffee trinken und zum Einfangen der Sonnenstrahlen.

Die Riva ist gepflegt und grün, voll mit Palmen und zum Erholen im Schatten. Auf der Riva befinden sich auch die Meeresorgeln und der Gruβ an die Sonne.

Da Sie sich jetzt in Zadar befinden, unternehmen Sie worauf Sie Lust haben. Schwimmen, segeln, grillen oder erforschen Sie die Kornati Inseln, deren 100 unbewohnte Inseln wie Perlen auf der Oberfläche der Adria verstreut sind.